Grundschule Lauben - Neuigkeiten

Neuigkeiten

Quarantäneregelungen vom 12.01.22

Liebe Eltern,
auf Basis einer Mitteilung des Gesundheitamtes Oberallgäu über die seit dem 12.01.2022 geltenden Regeln, möchten wir Sie über die neuen Quarantänereglungen informieren.
Unten stehend sind die wichtigsten Punkte zusammengefasst
 
 
1. Positiv getestete Personen (unabhängig von Variante und Impf-/Genesenenstatus):
a) 10 Tage Quarantäne ab Symptombeginn oder Testtag
b) Freitestung aus der Quarantäne frühestens ab Tag 7 mittels PCR-Test oder Schnelltest möglich
c) Quarantäne endet nach Tag 10 (auch ohne Freitestung)
 
2. Enge Kontaktpersonen (ungeimpft, nicht genesen) im gleichen Haushalt:
a) 10 Tage Quarantäne ab Symptombeginn oder Testtag der positiv im Haushalt getesteten Person (Folgefälle im gleichen Haushalt führen nicht zu einer Verlängerung)
b) Freitestung aus der Quarantäne frühestens ab Tag 7 mittels PCR-Test oder Schnelltest möglich
c) Quarantäne endet nach Tag 10 (auch ohne Test)
d) Tritt ein weiterer Folgefall innerhalb des gleichen Haushalts auf, führen diese zu keiner Verlängerung der Quarantäne (es zählt immer der Primärfall, d.h. erste positiv getestete Person im Haushalt)
 
3. Enge Kontaktpersonen (ungeimpft, nicht genesen) nicht im gleichen Haushalt:
a)10 Tage Quarantäne ab dem letztem Kontakt
b)Freitestung aus der Quarantäne frühestens ab Tag 7 mittels PCR-Test oder Schnelltest möglich
c)Quarantäne endet nach Tag 10 (auch ohne Freitestung)
 
4. Enge Kontaktpersonen – Bestätigte Variante Omikron:
a) 10 Tage Quarantäne ab dem letztem Kontakt. b) Quarantänepflicht gilt derzeit noch unabhängig von Impf-/Genesenenstatus (somit für alle)
 
5. Enge Kontaktpersonen Schülerinnen und Schüler sowie Kindergartenkinder (ungeimpft, nicht genesen):
a)10 Tage Quarantäne ab i)Symptombeginn oder Testtag (im gleichen Haushalt lebend) oder letztem Kontakt (nicht im gleichen Haushalt lebend)
b) Freitestung aus der Quarantäne frühestens ab Tag 5 mittels PCR-Test oder Schnelltest möglich
c) Quarantäne endet nach Tag 10 (auch ohne Freitestung)
d) Die Regelungen gelten unabhängig davon, ob der Kontakt in der Einrichtung bzw. Schule oder im Haushalt stattfand e) Für Lehrerinnen und Lehrer bzw. Erzieherinnen und Erzieher gelten die gleichen Regelungen wie in den Punkten 2 und/oder 3 erläutert.
 
Die Regeln für Kontaktpersonen, die eine Auffrischungsimpfung haben, frisch doppelt geimpft sind, geimpft und genesen oder frisch genesen sind, werden geändert, sobald der Bund dafür nötige Rechtsänderungen umgesetzt hat (voraussichtlich am 14. oder 15. Januar 2022). Diese Personengruppe ist in der Folge voraussichtlich von der Quarantänepflicht befreit. Bis dahin verbleibt es bei den bisherigen Regelungen.
 
Sollten Sie sich nicht sicher sein, können Sie gerne Rückfragen an uns stellen.
 

Absage des Tages der offenen Tür an der MS Dietmannsried

Absage des Tags der offenen Tür 2022

 

Liebe Eltern und SchülerInnen,

 

leider muss aufgrund der anhaltenden pandemischen Lage der

 

Tag der offenen Tür am Dienstag, 25.01.2022

an der Mittelschule Dietmannsried

 

 abgesagt werden.

 

Damit Ihr, liebe SchülerInnen und Sie, liebe Eltern, sich dennoch einen kleinen Eindruck von unserer Schule verschaffen können, haben wir auf unserer Homepage einen kurzen Imagefilm eingerichtet. Dies kann zwar eine persönliche Erfahrung und Begegnung im Schulhaus nicht ersetzen, ist aber derzeit die einzige Möglichkeit, wenigstens einen virtuellen Blick in unser Schulhaus zu werfen. Den Film finden Sie auf der Homepage der Schule unter

www.schule-dietmannsried.de oder direkt bei you tube, wenn Sie den QR-Code einscannen .

 

Wir hoffen, dass wir uns bald persönlich kennen lernen dürfen und freuen uns, viele neue 5.Klässler dann im neuen Schuljahr an der Mittelschule Dietmannsried begrüßen zu dürfen.

 

 

3 G Regelung an der Schule

3G auf dem gesamten Schulgelände


liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


um den Infektionsschutz an unseren Schulen weiter zu stärken, gilt dort ab sofort die „3G-Regel“.


Für Sie als Eltern bzw. Erziehungsberechtigte bedeutet das:

Sie dürfen das Schulgelände nur betreten, wenn Sie geimpft, getestet oder genesen sind – ganz gleich, ob Sie zum Beispiel nur kurz etwas an der Schule abgeben wollen oder ein Beratungsgespräch mit einer Lehrkraft, der Beratungslehrkraft oder der Schulpsychologin bzw. dem Schulpsychologen vereinbart haben.


Die Schulen sind rechtlich verpflichtet, den Zugang zum Schulgelände und den erforderlichen 3G-Nachweis zu kontrollieren.

Um sie bei dieser Aufgabe zu entlasten und zu unterstützen, bitten wir Sie dringend um Berücksichtigung der folgenden Punkte:

  • Bitte betreten Sie das Schulgelände nur in wirklich dringenden Ausnahmefällen

  • Falls Sie Ihr Kind – beispielsweise bei jüngeren Schülerinnen und Schülern – zur Schule bringen: Bitte begleiten Sie es bei Unterrichtsbeginn maximal bis zum Eingang des Schulgeländes, nicht aber bis zum Schulgebäude und holen Sie es nach Unterrichtsschluss auch außerhalb des Schulgeländes wieder ab.

  • Sofern ein Schulbesuch dringend erforderlich ist, melden Sie Ihren Besuch bitte möglichst vorher gegenüber der Schule an.

  • Führen Sie in einem solchen Fall bitte einen entsprechenden 3G-Nachweis mit. Sofern Sie keinen gültigen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen, müssen Sie über einen aktuellen Testnachweis (max. 24 Stunden alter Antigen-Schnelltest oder max. 48 Stunden alter PCR-Test) verfügen.

  • An den Schulen kann für externe Personen kein Test unter Aufsicht durchgeführt werden!

Vielen Dank, dass Sie mit Ihrem Beitrag die Schulen unterstützen!

 

Seite 1 von 2